Zahlungsarten

§ 4 Zahlung; Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte 

(1) Die Zahlung kann ausschließlich per PayPal oder Vorkasse per Überweisung erfolgen. Im Check-Out werden Sie automatisch auf die PayPal-Seite weitergeleitet. Dort können Sie sich anmelden und mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem Passwort bezahlen. Ihr PayPal-Konto wird direkt mit dem entsprechenden Kaufbetrag belastet. Sie müssen registrierter PayPal-Kunde sein, um diese Zahlungsart nutzen zu können. Melden Sie sich einfach im Zuge des Zahlungsprozesses bei PayPal an. Sie können Ihr Konto sowohl mit Ihrem Bankkonto, als auch mit Ihrer Kreditkarte verknüpfen. Um ein PayPal-Konto zu erstellen, melden Sie sich hier an: www.paypal.com. Sofern PayPal die Autorisierung der Zahlung – gleich aus welchem Grund – verweigern sollte, werden wir Ihre Bestellung nicht annehmen. In diesen Fällen können Sie keine Ansprüche gegen uns aus der verweigerten oder verspäteten Zahlung ableiten. Wenn Sie per Überweisung bezahlen, erhalten Sie in der Rechnung unsere Kontodaten. Sobald der Betrag auf unserem Konto eingelangt ist, versenden wir die Ware am nächsten Arbeitstag. Jegliche Kosten, die durch Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Deckung, oder auf Grund falsch übermittelter Daten seitens des Kunden entstehen, werden vom Kunden getragen.

(2) Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur mit von uns unbestrittenen oder rechtskräftig gegen uns festgestellten Forderungen zu. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »